Online-Unterschriftenliste

 

648 Unterschriften

Bahnbrücken Pegnitztal

WIR SETZEN UNS EIN FÜR DEN ERHALT DER BRÜCKEN IN IHRER HISTORISCHEN GESTALT, WEIL…
• Beton-Brücken nicht ins Landschaftsbild des Pegnitztals passen.
• sie Wahrzeichen und Denkmal sind.
• sie ein unverzichtbares Kapital für Heimatbewusstsein und Tourismus sind.
• ihr Abriss das Pegnitztal in seiner Gesamtheit (Landschaft, Brücken, Tunnels und Orte) unwiederbringlich verändern würde.
• der Abriss ein schwerwiegender Eingriff in das Landschaftsschutz– und Naherholungsgebiet bedeutet.
Dazu FORDERN wir ein NEUTRALES GUTACHTEN

UNS IST AUCH WICHTIG:
• Verringerung der Lärmemission
• Beachtung der technischen Sicherheit und Nachhaltigkeit
• Erhaltung der Bahnverbindung
• Keine Verschwendung von Steuergeldern durch überzogene Projekte

[signature]

Weitersagen:

Termine:
  • Keine geplanten Termine
Newsletter
Spezielle Mailinglisten können abonniert werden:

14. BI-Stammtisch

Donnerstag, 22.05.2014

Gasthaus „Zur Frankenalb“, in Neuhaus (gegenüber Bahnhof)

19.30 bis ca. 21.30 Uhr

Thema des Abends: 

Das Chemnitzer Eisenbahn-Viadukt –  Erfahrungen aus den Bemühungen um den Erhalt einer genieteten Eisenbahnbrücke

Referent:    Dr.- Ing. Johannes Rödel, zur Zeit als Werkstoffwissenschaftler an der Uni Bayreuth

                          tätig

Wir freuen uns über ein zahlreiches Erscheinen.

Share

1 Kommentar zu „14. BI-Stammtisch“

  • Gert Rehn says:

    Hallo, liebe Freunde der BI,
    bei unseren Treffen im Stadtforum ist das Chemnitzviadukt und die anderen Stahbrücken das Hauptthema. Jetzt wird ein Verein gegründet, Leiter Dr. Rödel. Damit können wir uns im Planfeststellungsverfahren einbringen. Wesentlicher Knackpunkt ist, dass der Neubau vom Bund und die Sanierung die Bahn AG bezahlen muss. Es werden Gründe in Gutachten für den Abriss gesucht. Wir warten darauf, dass sich anerkannte Brückenfachleute für den Erhalt aussprechen und dass auf diese gehört wird.
    viele Grüße!

Kommentieren

*