Online-Unterschriftenliste

 

648 Unterschriften

Bahnbrücken Pegnitztal

WIR SETZEN UNS EIN FÜR DEN ERHALT DER BRÜCKEN IN IHRER HISTORISCHEN GESTALT, WEIL…
• Beton-Brücken nicht ins Landschaftsbild des Pegnitztals passen.
• sie Wahrzeichen und Denkmal sind.
• sie ein unverzichtbares Kapital für Heimatbewusstsein und Tourismus sind.
• ihr Abriss das Pegnitztal in seiner Gesamtheit (Landschaft, Brücken, Tunnels und Orte) unwiederbringlich verändern würde.
• der Abriss ein schwerwiegender Eingriff in das Landschaftsschutz– und Naherholungsgebiet bedeutet.
Dazu FORDERN wir ein NEUTRALES GUTACHTEN

UNS IST AUCH WICHTIG:
• Verringerung der Lärmemission
• Beachtung der technischen Sicherheit und Nachhaltigkeit
• Erhaltung der Bahnverbindung
• Keine Verschwendung von Steuergeldern durch überzogene Projekte

[signature]

Weitersagen:

Termine:
  • Keine geplanten Termine
Newsletter
Spezielle Mailinglisten können abonniert werden:

Nordbayerische Nachrichten vom 16. 03.2012

Das Ergebnis der letzten beiden Termine der BI:

  • Gesprächsrunde mit Vertretern der DB Netz AG / DB Projektbau GmbH (3 Teilnehmer), den Bürgermeistern der betroffenen Gemeinden, Kreisheimatpfleger (Herr Giersch) und der BI (4 Teilnehmer)
  • Herr Weisbach (Rechtsanwalt der BI) informiert über die Akteneinsicht der DB

  • Herr Weisbach  versicherte uns als  BI weiterhin beratend und bei auftauchenden Problemen auch handelnd zur Seite zu stehen.
  • Daraufhin beschlossen wir , unsere  Öffentlichkeitsarbeit verstärkt zu betreiben.

 

Hinweis: Am Samstag, 17.03.2012

                    Interview mit dem Bayer. Rundfunk 

wo:              Bayern2  (im Heimatspiegel)

Uhrzeit:     6 – 8 Uhr

ein weiterer Sendetermin (noch nicht bekannt) auf   Bayern 1   folgt!

Teilnehmer:  Harald Enes, Georg Buchfelder

 

Share

Kommentieren

*